#1

Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 18:48
von HolmK | 220 Beiträge | 222 Punkte

Hallo,

heute mal der Transport eines der Flügel.
Das Modell ist ein Herpa Sondermodell für Nooteboom, welches ich vor einiger Zeit gekauft habe, dann aber feststellen musste, dass das Original doch etwas anders aussieht. Irgendwann habe ich dann begonnen, den TG-A zu verändern. So wurden die Stoßstange und das Chassis mit dem Heckabschluss überarbeitet. Außerdem der Bereich zwischen den Achsen, wo die Hansen ZM meist eine Vekleidung haben.
Am Auflieger wurde dagegen nichts gemacht. Auch eine Ladungssicherung gibt es nicht, da das Modell insgesamt recht unhandlich ist und für eine haltbare Ladungssicherung der Flügel wohl vorher auf dem Auflieger festgeklebt werden müsste.

Holm

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 19:25
von modellwurm • Admin | 1.072 Beiträge | 1099 Punkte

Hallo Holm,

da fällt mir eigendlich nur der Spruch ein: "Man kann sich auch mit kleinen Sachen eine große Freude machen". Will heißen, ein paar kleine Veränderungen am Serienmodell und schon hat man ein Supermodell, welches dem Vorbild sehr nahe kommt. Dein TGA gefällt mir sehr gut

Einen Tipp noch, da Du den Flügel nicht auf dem Auflieger festkleben willst. Einfach die Ladungssicherung mitsamt den Tragegestellen am Flügel befestigen. Die Gestelle sind eh meist am Trailer verschraubt, ist also nicht falsch, wenn die Gurte am Tragegestell befestigt sind.


Gruß aus der Pfalz
Roland

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche,
sondern das Weitergeben des Feuers

nach oben springen

#3

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 19:44
von Actros 4160 (gelöscht)
avatar

Guten Abend,

dass das Modell klasse ist, steht hier ja wohl außer Frage, was mich viel mehr Interessiert, ist das hier :

Zitat von modellwurm


Einen Tipp noch, da Du den Flügel nicht auf dem Auflieger festkleben willst. Einfach die Ladungssicherung mitsamt den Tragegestellen am Flügel befestigen. Die Gestelle sind eh meist am Trailer verschraubt, ist also nicht falsch, wenn die Gurte am Tragegestell befestigt sind.



Ich möchte jetzt nicht unhöflich klingen, aber WO sind die Gestelle am Trailer verschraubt ?

Alle Flügel die ich bisher gesehen haben, waren entweder in Gestellen, die mit Ketten gesichert waren oder wie bei Vestas, auf Europaletten gelagert.
Aber verschraubte Flügel habe ich noch nicht gesehen, da würden mich mal Bilder interessieren.
Sicherlich eine interessante Möglichkeit der Ladungssicherung (ähnlich wie Twistlocks ?)

MfG Alex

nach oben springen

#4

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 19:49
von Bene • Admin | 5.723 Beiträge | 5741 Punkte

Hi Holm,
ich schließe mich Roland an.
Die Give LKW sind ja echt gut anzusehen.

@Alex,
ich glaube Roland meint, dass die Flügel nicht am Trailer fest sind, sondern die Gestelle, auf denen die Flügel transportiert werden.

Gruß

Bene


'Hebt man seinen Blick,so sieht man keine Grenzen.'
Weisheit aus Japan

nach oben springen

#5

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 20:53
von MAN 26.430 (gelöscht)
avatar

Moin,
schickes Gespann !!!

Zur Ladungssicherung, in 1/1 sind die Flügel vorne an ein Gestell geschraubt und liegen hinten lose auf einem Gestell. Beide Gestelle werden mit Antirutschmatten und Ketten auf dem Trailer gesichert und verspannt.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#6

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 21:02
von Bene • Admin | 5.723 Beiträge | 5741 Punkte

Danke für die Info und die guten Bilder.


'Hebt man seinen Blick,so sieht man keine Grenzen.'
Weisheit aus Japan

nach oben springen

#7

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 23:02
von scan-trucking • Site-Admin | 5.239 Beiträge | 5245 Punkte

Hallo Holm,
das Feintuning am Serienmodell hat sich absolut gelohnt,
und die Zugi gefällt mir als Skandinavienfan bestens.

Gruß

Matze


===== LUDWIG-LOGISTIK GmbH =====
Scan-Trucking-Hamburg,Hansa-Log /Hamburg-Bremen
& PTL (Pfälzische-Transport-Logistik)
www.scan-trucking-hamburg.de.tl
-----MEMBER OF NORDIC PARTNERS------

nach oben springen

#8

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 21.10.2009 23:15
von HolmK | 220 Beiträge | 222 Punkte

@MAN 26.430

Na vielen Dank auch - bis zu deinem Beitrag hatte ich Rolands Lösung verstanden und für mich als machbar eingestuft. Und nun kommst du mit deinen Bildern und jetzt sieht das nach viel Arbeit aus. Naja, auf der anderen Seite wird dann evtl. doch noch ein brauchbares Modell draus. Bis jetzt steht er in der Vitrine noch hinten...

Daher jetzt danke für die informativen Bilder.

Holm

nach oben springen

#9

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 10:13
von modellwurm • Admin | 1.072 Beiträge | 1099 Punkte

Zitat von modellwurm
Die Gestelle sind eh meist am Trailer verschraubt, ist also nicht falsch, wenn die Gurte am Tragegestell befestigt sind.


Hallo,
Sorry, ich glaube mit dem kleinen Wörtchen "meist" habe ich hier eine unnötige Diskussion losgetreten. Ersetze "meist" durch "auch". Diese Transportlösung habe ich vor einiger Zeit mal in Holland gesehen. Welche Spedi das war weiß ich nicht mehr, mir sagte nur einer der Fahrer, da sie einen Großauftrag hätten und jetzt die nächsten Monate ausschließlich WKA Flügel fahren, hätte ihr Chef sich diese Lösung einfallen lassen.

@ Actros 4160. Ja, das war eine Art Twistlock, leider habe ich keine Bilder gemacht. Das sah aus, als ob die Trailer auch zum Containertransport eingestetzt werden.

Fakt ist, die Flügel werden in allen möglichen Varianten auf den Trailern gelagert und gesichert, sogar anstelle des hinteren Transportgestells auf einem Stapel Europaletten. Oder in einer Art offenem Container,oder, oder....

Man hat als Modellbauer jede Menge Möglichkeiten sowas nachzubilden. Eine allgemeingülige Regel gibt´s da Gottseidank nicht.


Gruß aus der Pfalz
Roland

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche,
sondern das Weitergeben des Feuers

nach oben springen

#10

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 12:45
von ralle (gelöscht)
avatar

Zitat von HolmK
@MAN 26.430

Na vielen Dank auch - bis zu deinem Beitrag hatte ich Rolands Lösung verstanden und für mich als machbar eingestuft. Und nun kommst du mit deinen Bildern und jetzt sieht das nach viel Arbeit aus. Naja, auf der anderen Seite wird dann evtl. doch noch ein brauchbares Modell draus. Bis jetzt steht er in der Vitrine noch hinten...

Daher jetzt danke für die informativen Bilder.

Holm



...na da können wir uns ja noch auf was freuen...

Gruß-Ralle

nach oben springen

#11

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 20:14
von Actros 4160 (gelöscht)
avatar

Abend,

hier noch ein paar Bilder.

Dabei zu sehen ist auch die Stapelbare Variante.

MfG Alex

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#12

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 21:16
von Andy van de Moor (gelöscht)
avatar

Moin Holm
Jo Mir gefällt der Zug richtig gut.
Die Optik paß auf alle fälle.
Jetzt wo neue Vorbild Fotos da sind,kannst Du doch selber entscheiden ob Du noch was verändern möchtest.
Wo wir schon dabei sind,Ich hab auch noch einige Bilder,auch von Give,wo noch viel anderes mit verstaut worden ist.
Bei Intresse stelle Ich die gern ins Forum
Andy

nach oben springen

#13

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 21:39
von BAUNA Team (gelöscht)
avatar

Zitat von Actros 4160



Hallo Alex, Bitte poste Deine Bilder zukünftig in der maximal erlaubten Größe, Das Team belässt es heute bei dem Hinweis. Aber auch nur wegen den Details.
Die nächsten zu großen Bilder müßen Wir aufgrund der gleichbehandlung leider löschen

nach oben springen

#14

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 22:58
von HolmK | 220 Beiträge | 222 Punkte

Dank an alle, die Bilder von den Aufnahmen der Flügel gepostet haben. Eigentlich sollte ich da was tun. Aber leider nimmt ein weiteres Mining Projekt meine komplette Zeit in Anspruch, sodass aus einem verbesserten Flügeltransport wohl - zumindest kurzfristig - nichts wird.

Holm

nach oben springen

#15

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 22.10.2009 23:58
von fischbomber (gelöscht)
avatar

Hallo Holm,

na, da gibt es hier im Forum doch einige Menge Schwertransportspezialisten....

Egal ob verbessert oder original made by Holm K., die Laster sehen bei Dir immer lecker aus.

Neues Mining Projekt ? Was da wohl wieder auf uns zukommt.....


Grüssle

Mario

zuletzt bearbeitet 22.10.2009 23:58 | nach oben springen

#16

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 23.10.2009 17:23
von HolmK | 220 Beiträge | 222 Punkte

Hallo,

@fischbomber
Zum Mining Projekt gibt es nicht viel zu sagen: es wird ein Kipper sein. Alles weitere wenn er dann irgendwann mal fertig wird.

Heute erstmal ein weiteres WKA-Teil.
Das es sich dabei um einen Teil des Mastes handelt, ist nicht schwer zu erkennen. Das Modell entstammt einem Bastian Bausatz, der sehr teuer aber wirklich gut ist. Allerdings lieferte der Bausatz nur die Basis. Viele Teile davon sind zumindest überarbeitet, einige komplett neu gebaut worden. Die Mastaufnahmen sind jetzt beweglich, die blauen Längsträger haben ein vorbildgerechtes Doppel-T Profil und sehr viele Kleinteile wurden angebracht. Dennoch, wer den Bausatz "out of the box" baut, hat trotzdem ein schönes Modell.
Der Longline war in seinem ersten Modellleben eine 3achs SZM der Spedition Muther und stammt aus der Zeit, als es noch keine Kleinserienfahrerhäuser für LL gab. Also wurden 2 Herpa Kabinen entsprechen zerschnitten und unter Zuhilfenahme einer Menge Spachtelmasse und noch mehr Zeit zu einem Longline FH zusammengefügt. Nach einem Bericht im FERNFAHRER (?) musste er dann den Umbau zum Hansen LL über sich ergehen lassen.

Holm

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#17

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 23.10.2009 18:05
von ralle (gelöscht)
avatar

Nabend Holm,

Faszination Modellbau Pur, würd ich sagen. Da is ja alles dran, also zumindest meiner Meinung als Laie in Sachen Schwertransport. Ich bin da jedesmal hin&weg wenn ich deine Arbeiten so sehe, Wahnsinn.

Gruß-Ralle

nach oben springen

#18

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 23.10.2009 18:09
von Bene • Admin | 5.723 Beiträge | 5741 Punkte

Wei Holm,
das is ja auch wieder ein pracht Exemplar.
Sieht super klasse aus.
Der Longline sieht aus wie aus einem Guss. Der Transporter macht mächtig was her.

Gruß

Bene


'Hebt man seinen Blick,so sieht man keine Grenzen.'
Weisheit aus Japan

zuletzt bearbeitet 23.10.2009 18:11 | nach oben springen

#19

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 24.10.2009 10:40
von Megaspace (gelöscht)
avatar

Hallo Holm;

also zu dem beiläufig angekündigten Mining Projekt, fände ich es super, wenn du begleitend dazu, einen Basteltischthread eröffnen würdest.
Ich denke das wäre sehr interessant und würde ganz sicher nicht nur mich interessieren wie so ein Monster entsteht

Zu dem MWT kann ich nur sagen; spitze Modellbau!!!
Die Fahrzeuge von Hansen gefallen mir im Original schon sehr gut und dein Modell steht den Großen in nichts nach.
Spitze auch die kleine Windmühle in der Frontscheibe

Bin begeistert

Gruß;
Marco

nach oben springen

#20

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 24.10.2009 20:09
von fischbomber (gelöscht)
avatar

Hi Holm,

einfach mal wieder nur ein geniales Modell, an dem alles umgesetzt wurde, was auch am Original dran ist.

Marcos Idee mit dem Mining Basteltisch finde ich auch ganz interessant...


Grüssle

Mario

nach oben springen

#21

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 26.10.2009 23:12
von scan-trucking • Site-Admin | 5.239 Beiträge | 5245 Punkte

Hallo Holm,
dem Longline sieht man sein Vorleben in keinster weise an
und bei dem Trailer gibt es so viele Details, das man bei jedem
betrachten der Bilder etwas neues entdeckt.
Auch Dein neues Projekt hört sich für mich als Laie in dem Gebiet gut an und ich bin gespannt.

Gruß

Matze


===== LUDWIG-LOGISTIK GmbH =====
Scan-Trucking-Hamburg,Hansa-Log /Hamburg-Bremen
& PTL (Pfälzische-Transport-Logistik)
www.scan-trucking-hamburg.de.tl
-----MEMBER OF NORDIC PARTNERS------

nach oben springen

#22

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 06.11.2009 18:04
von HolmK | 220 Beiträge | 222 Punkte

Hallo,

nachdem die Flügel und ein Mastteil durch waren, kam auch noch das Maschinenhaus. Der geneigte Betrachter der Bilder wird Ähnlichkeiten zu dem Pedersen SK von Roland (modellwurm) feststellen. Diese sind durchaus beabsichtigt, außerdem kamen die Anregung zum Bau und viele Tips von ihm. Die Tieflader sind eigentlich Goldhofer von Herpa, die verändert wurde um Scheuerle zu erhalten. Außerdem wurden die Achsen lenkbar gemacht und damit ein Mangel behoben, der mich an den Herpa Modellen schon lange stört.
Fachleute mögen mir die Antennen(?) auf dem Maschinenhaus verzeihen. Beim Transport sind die wohl eigentlich noch nicht montiert und man kann sie am Modell auch einfach stecken, aber da das MH schon seit Monaten in der Vitrine auf seinen Transport warten musste, wollte ich einfach ein paar filigrane Teile dran haben und nun fände ich es schade, sie zu entfernen.
Holm

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#23

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 06.11.2009 18:16
von Tobias Lorenz (gelöscht)
avatar

Hi Holm,

echt geil der Volvo, so ein Modell hab ich schon lange nicht gesehen, ich bin ja großer fan dieser lampen im Lichtkasten beim Volvo,
die sind genial umgesetzt, wie hast du das gemacht ? Du hast es echt drauf.

Einen kleinen Mangel hab ich aber entdeckt, der Spiegel auf der Fahrerseite ist kurz vorm abfallen.

Grüße

Tobi

nach oben springen

#24

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 06.11.2009 18:20
von Bene • Admin | 5.723 Beiträge | 5741 Punkte

Hi Holm,
der Volvo sieht echt klasse aus. Geniales Teil.

Das mit dem Spiegel ist aber echt etwas ärgerlich.

Gruß

Bene


'Hebt man seinen Blick,so sieht man keine Grenzen.'
Weisheit aus Japan

nach oben springen

#25

RE: Transport einer WKA

in Nachbau nach realen Vorbildern Schwerlast 06.11.2009 19:07
von Nicki-NF | 3.540 Beiträge | 3540 Punkte

Hi Holm,

auch bei mir kannst Du mit dem Volvo wieder mal voll punkten.
Der gefällt mir bald noch besser als der Scania.

Ansonsten mal wieder perfekt inszeniert. Ich freue mich auf mehr.


JUL-SPEDITION ApS, Jullerup, Fyn
..we just do it - we move the north..
.....Member of Nordic Partners.....
nach oben springen






Nach oben

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: entlebucher76
Forum Statistiken
Das Forum hat 3348 Themen und 101225 Beiträge.

disconnected Bauna-Chat Mitglieder Online 0

Impressum & Copyright 2011-2014 © Offroadfreunde-Nord.de | Designer Name Designer der Seite | Manager Name Designer der Seite


Xobor Forum Software © Xobor